1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sächsischer Betriebsärztetag 2017

Blick in den Konferenzsaal

(© SMWA)

In diesem Jahr fand der Sächsische Betriebsärztetag als Fortbildungsveranstaltung für die Betriebsärzte am 14. Juni 2017 in der Sächsischen Landesärztekammer statt. Es konnten wieder namhafte Referentinnen und Referenten gewonnen werden. Sie vermittelten Kenntnisse zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen, zur stationären Rehabilitation, zu Aktivitäten im Jugendarbeitsschutz, zur Arbeit und Struktur des Berufsverbandes, zu Neuigkeiten zum Präventionsgesetz und zur modernen Allergiediagnostik. Es war ein abwechslungsreicher Fortbildungstag.

Bild von Frau Dr. Selbig, Moderatorin der Veranstaltung

Begrüßung und Moderation

Dr. med. Marina Selbig, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Dresden

    Bild von Frau Dr. Liebe

    Gemeinsame Ziele erreichen - Der Berufsverband der Deutschen Betriebs- und Werksärzte

    Susanne Liebe, Leiterin Betriebsärztlicher Dienst Uniklinikum CGC der TU Dresden

    Bild von Frau Dr. Paridon

    Gefährdungsbeurteilung - Warum eigentlich?

    Prof. Dr. Hiltraut Paridon, Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV, Dresden

    Bild von Herrn Dr. Jaster

    Stationäre Rehabilitation

    Dr. med. Markus Jaster, Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

    Bild von Frau Scholtissek

    Erlebensbild Arbeit bei Auszubildenden

    Carmen Scholtissek, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Dresden

    Bild von Frau Dr. Hauswald

    Kniffe in der modernen Allergiediagnostik und -therapie

    OÄ Dr. med. Bettina Hauswald, Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde, Uniklinikum CGC, Dresden

    Bild von Frau Dr. Khan

    Neues zum Präventionsgesetz

    Dr. Attiya Khan, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Dresden